Wasserballer feiern ersten Heimsieg!

Letzten Sonntag war der SV Neunkirchen als nächster Sparringspartner im Poseidon-Freibad zu Gast.

Trotz einer langen Verletztenliste konnte Poseidon ein komplettes Team ins Wasser schicken. Nach der vor Kurzem erfolgten Rückkehr von Michael Otto hat auch der starke Linkshänder Martin Klenk nach längerer berufsbedingter Pause wieder eine Spiellizenz beantragt und war somit für dieses wichtige Spiel einsatzfähig.

Die Saarländer, die im letzten Jahr auch einige Spieler mit Erst- und Zweitligaerfahrung in die Mannschaft integrieren konnten, sind in kompletter Mannschaftsstärke weitaus stärker einzuschätzen als es der siebte Tabellenplatz in der Oberliga darstellt.

So wurde sich in der Mannschaftsbesprechung vor allem auf eine konzentrierte Abwehrarbeit eingeschworen. Beim Eintreffen der Gäste stellte sich dann heraus, dass sie wieder auf einige Leistungsträger verzichten mussten.
Die zahlreichen Zuschauer bekamen dann im Anschluss ein packendes Spiel zu sehen, bei dem vor allem Tim Hornuf als sicherer Torschütze glänzte.

Bis zur Halbzeit hatte er bereits 6 Treffer auf dem Konto, sodass beim Halbzeitstand von 7:4 die Seiten gewechselt wurde. Coach Marc Weber mahnte in der Halbzeitpause nochmals das Abwehrverhalten an. In der 2. Spielhälfte wurden die Anweisungen besser umgesetzt und es gelang die Gäste abwehrtechnisch besser in den Griff zu bekommen.

So konnte man den Vorsprung bis zur letzten Viertelpause auf 6 Tore auf 14:8 ausbauen.
Das letzte Viertel lief dann für Worms nahezu perfekt, sodass die sehr faire Partie am Ende mit 20:10 Toren gewonnen werden konnte.